Musik-Aktivitäten

Das Ebert-Gymnasium ist ein Ort vielfältigster Aktionen und Aktivitäten. Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick über die Aktivitäten unseres Musik-Zweiges.
Zu den Bildgalerien gelangen Sie durch einen Klick auf die entsprechenden Bilder.
 

03.03.2017   Kammermusikkonzert in St. Johannis

Mit großer Begeisterung verfolgten die zahlreichen Zuhörer in der voll besetzten St. Johannis-Kirche das Abschlusskonzert des Kammermusik-Projektes. Die Ensembles boten einen Überblick über die Breite der kammermusikalischen Werke von Barock bis Moderne. Die jüngeren Geigen-Schüler überzeugten in der größten Gruppe mit zehn Kindern mit einem Konzert von Telemann. Unsere Abiturienten spielten u.a. im Klaviertrio. Am Ende des Konzertes trat der eigens gegründete Kammerchor auf. Ohne Kooperation mit der Akademie für Musik und Kultur und ohne Unterstützung durch den Schulverein, den Lions Club Hamburg-Harburg-Hafen und dem Rotary Club Harburg hätte dieses Projekt nicht durchgeführt werden können, vielen Dank!

Christoph Posselt





08.02.2017   Die 9MT1 in der Elbphilharmonie

Am letzten Donnerstag, 2.2. konnte die Klasse 9MT1 die Elbphilharmonie besichtigen, eine Probe und ein Konzert hören und sogar noch mit der Solistin im Backstage-Bereich sprechen.

Lesen Sie hier den Artikel von Grita.

Christoph Posselt





17.01.2017   Die Klasse 8MT in der Elbphilharmonie

Als erste Hamburger Schulklasse überhaupt besuchte die 8MT unseres Gymnasiums am Montag, 16. Januar die Instrumentenwelt der Elbphilharmonie. Nach einem kurzen Workshop über die Instrumente des klassischen Sinfonieorchesters machten wir einen Rundgang auf der Plaza mit ihren atemberaubenden Ausblicken.
Am Dienstag, 31.1. werden wir im großen Saal der Elbphilharmonie ein Konzert des Felix Mendelssohn Jugendsinfonieorchesters unter der Leitung von Clemens Malich hören.

Hans Thiemann





19.12.2016   Musik-Profilkurs führt eigene Komposition auf

Auf Einladung des Regisseurs Ron Zimmering wirkte der Musik-Profilkurs S3 am Theaterabend „Heimaten: Deutschland, Deutschland“ im Jungen Schauspielhaus Hamburg mit. Der Kurs hatte sich zum Thema Deutschlandbilder, Identität und Heimat mit eigenen musikalischen Konzepten auseinandergesetzt. Dabei entstanden ein Hamburg-Song, Lieder nach Gedichten und kreative Ideen zur Umformung des Deutschlandliedes. Aufgeführt wurde eine allmählich dissonant werdende Deutschlandhymne kontrastiert mit Sprechchören, die sich überlagern und im letzten Teil eine Ahnung einer Versöhnung geben. Mehr zur Aufführung finden Sie auch hier.

Christoph Posselt





06.12.2016   Weihnachtskonzert 2016

Zum diesjährigen Weihnachtskonzert in der vollbesetzten Ebert-Halle bot der Musik-Zweig wieder ein vielfältiges, abendfüllendes Programm. Der erste Teil gehörte den jüngeren Schülern im C-Orchester, in den Klassenorchestern 7M und 8MT, im Beo- und Mittelstufenchor. Vor der Pause begeisterte die Junior Bigband und die Bigband das Publikum. Im zweiten Programmteil traten die Klassenorchester 9MT1/2 und 10MT auf, bevor die Bühne unseren größten Ensembles gehörte: dem Schulorchester Con Moto und dem Schulchor Cantiamo, die Teile aus Händels Messias aufführten.

Hier finden Sie die Fotos von Herrn Mönke

Christoph Posselt





16.10.2016   KLANGRADAR 3000 mit der 6M

Am Samstag, 8.10., fand im Friedrich- Ebert-Gymnasium ein Proficoaching für unser Kompositionsprojekt "Klangradar 3000- Reise 21" statt. Deswegen taten sich Kinder alle teilnehmenden Schüler aus drei verschieden Schulen zusammen und zeigten was sie drauf haben. Dazu bekamen wir sehr hilfreiche Feedbacks von zwei Regisseuren aus Berlin.
Bevor wir mit den Proben anfingen, stellten sich die zwei Regisseure vor. Sie waren da, um uns die Haltung auf der Bühne beizubringen und um uns Tipps für eine gute Wirkung zu geben. Als erstes mussten wir lustige aber hilfreiche Übungen machen, denn diese waren sehr wichtig für die Haltung beim Musizieren. Auch das Verhalten zwischen den Musikstücken der verschiedenen Gruppen wurde geübt. Als wir dann gelernt hatten diese Bühnenregeln anzuwenden, durften wir anfangen zu musizieren. Zunächst haben wir jeweils innerhalb der Klasse geprobt, bevor alle ihre Stücke den anderen Klassen vorspielten.
Während der Proben gingen die zwei Regisseure herum und gaben uns wiederum sehr hilfreiche Tipps. Als jede Klasse bereit war, sollten wir das Geprobte vorspielen. Es war richtig toll zu sehen was die anderen Klassen komponiert haben. Sie hatten sehr lustige und fantasievolle Ideen.
Nach dem Proficoaching fühlte sich jeder bereit und wir könnten das große Konzert, welches am 19.11.2016 um 16.30 Uhr auf Kampnagel stattfinden wird, sogar auf heute verschieben.

Hier kann man sehen, wie die Regisseure mit uns arbeiten:

Aleyna, Sude und Fenina (6M)





07.10.2016   Saxophonquartett spielt bei Ausstellungseröffnung

Bei der Eröffnung der Ausstellung "Hamburger Fußball im Nationalsozialismus" spielte am Donnerstag, 6.10., das Saxophonquartett mit Jakob Böttcher (S3), Jula Schepers (10MT), Tom Willhausen (S3) und Nicolas Guletz (10MT). Die interessante Ausstellung wurde von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme und der "Initiative Gedenken in Harburg" gestaltet und in der Bücherhalle Harburg zu sehen.

Christoph Posselt





13.07.2016   Abschlusskonzert des Kammermusikprojektes

Zum ersten Mal haben wir unseren fortgeschrittenen und besonders motivierten Instrumentalisten aus dem Musik-Zweig ein Kammermusik-Projekt angeboten. Über vierzig Schülerinnen und Schüler hatten sich in Streichquartetten, Klaviertrios, Bläserquintetten und anderen kammermusikalischen Formationen zusammen gefunden. Unter Anleitung von Dozenten der Akademie für Musik und Kultur wurde geprobt und am Vortrag der Werke gefeilt. Am Donnerstag, 7.7., spielten unsere jungen Musiker zur Mittagszeit für die M-Klassen, abends stand das Konzert für Eltern, Freunde, Dozenten und weiteres Publikum auf dem Programm. Beide Konzerte fanden in der Kirche St. Johannis in der Bremer Straße statt. Der Kirchenraum eignet sich akustisch gut für Kammermusik, außerdem verfügt die Gemeinde über einen hervorragenden Bösendorfer-Flügel, ein herzliches Dankeschön für die gute Zusammenarbeit!
Wir danken dem Schulverein und dem Lions Club Hamburg-Harburg-Hafen für die finanzielle Unterstützung des Kammermusikprojektes!

Christoph Posselt





04.07.2016   Open-Air-Konzert mit Ebert-Band und Bigband

Zum Abschluss des Schuljahres hatte der Vater unseres Abiturienten Gabriel, Herr Klaus Rüpke, zum Open-Air-Konzert auf seinen Obsthof in Moorburg geladen. In der Remise hatte die Familie eine Bühne aufgebaut, in der Scheue wurden Getränke und Bezeln angeboten und auf dem wunderschönen Hof gab es genügend Platz für die zahlreichen Zuhörer. Glücklicherweise spielte auch das Wetter mit, so dass die Bigband bei Sonnenschein spielen konnte und auch die Ebert-Band bei trockener Witterung losrockte. Erst bei der Zugabe öffneten sich die Himmelsschleusen, aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Als Opener hatte die neugegründete Junior Bigband ihren ersten Auftritt.

Christoph Posselt





23.06.2016   Musical-AG führt "Ellas Traum" auf

Eine Schule kann sich überglücklich schätzen so tolle Schülerinnen und Schüler zu haben! Ohne jegliche Anleitung und Betreuung durch Lehrer hat die Musical-AG unter der Leitung von Jakob Böttcher und Clara Pangalos "Ellas Traum" am 15. und 17.6.16 in der Ebert-Halle aufgeführt. Die intelligente Handlung erzählt von der Konkurrenz von Realität und Traum im Leben des Mädchens Ella. Den Text, die Musik und musikalische Einstudierung der Sänger und des Orchesters hat Jakob verantwortet, Clara hat sich um die Ausstattung der Bühne und die Kostüme gekümmert, beide haben Regie geführt. Auf der Bühne sangen, spielten und tanzten Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9.
Zum „Tag der Musik“ am Freitag, 17.6., hatten wir die Grundschulen der Umgebung zur Musical-Aufführung eingeladen und so konnten wir in der voll besetzen Ebert-Halle ca. 1000 Kinder begrüßen.

Christoph Posselt





Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36