Back  Top  

Aktivit├Ąten und Aktionen am Ebert-Gymnasium

Das Ebert-Gymnasium ist ein Ort vielfältigster Aktionen und Aktivitäten. Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick.
Zu den Bildgalerien gelangen Sie durch einen Klick auf die entsprechenden Bilder.



10.01.2011   Kristalle im MINT-Unterricht Klasse 5

Beim Kristallzuchtwettbewerb im Fach MINT der 5M1 wurden in der Woche nach den Weihnachtsferien die Siegerinnen und Sieger ermittelt. Die Auswahl fiel der Klasse nicht leicht, da es viele sch├Âne und interessante Kristalle zu bewundern gab. Durch Abstimmung in der Klasse wurde am Ende Marlene Westecker zur Siegerin gew├Ąhlt. Knapp danach folgten Robin Bastian und Louisa Schmelzer auf den Pl├Ątzen 2 und 3.

Dr. Jens W├Ârmer


20.12.2010   Bio-S1-Profil besucht die Bibliothek der Technischen Universit├Ąt Harburg

Am Freitag, 10.12.2010 besuchte das Bio-S1-Profil des Ebert-Gymnasiums die Bibliothek der Technischen Universit├Ąt Harburg. Die Ziele dieser Exkursion waren das Kennenlernen und Nutzen der Bibliothek bei der Recherche f├╝r die Pr├Ąsentationsleistung und sp├Ąter bei der Pr├Ąsentationspr├╝fung im Abitur. Neben einer F├╝hrung durch Fr. Schubert und einer Mitarbeiterin durch die verschiedenen Bereiche der Bibliothek, die uns einen Einblick in das ca. 500.000 B├╝cher umfassende Magazin und Logistik der Buchausleihe gew├Ąhrte, bekamen wir von Hr. Hapke auch einen Einblick in die zielgerichtete Recherche sowohl innerhalb der Bibliothek internen Datenbank als auch Online-Datenbanken oder Online-Suchmaschinen wie z. B. Google-Search. Am Ende hat sich die Mehrzahl der Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen als Nutzer angemeldet und kann somit in Zukunft auf die Ressourcen aller Hamburger Bibliotheken zur├╝ckgreifen.

Dr. Uwe Strohbach


16.12.2010   Jubil├Ąumskonzert am Ebert - 30 Jahre Musikzweig - unser Weihnachtskonzert am 09.12.2010

Alle Welt spricht von allen m├Âglichen Krisen, aber ich w├╝sste nicht zu sagen, dass der Musikzweig am Friedrich-Ebert-Gymnasium sich jemals in einer Krise befunden h├Ątte. Seit 30 Jahren bietet unsere Schule dieses besondere Profil an, seit einer ganzen Generation also. Alle Schulreformen, die teilweise tats├Ąchlich drohten, dem Musikzweig Schaden zuzuf├╝gen, hat er ├╝berdauert. ├ťber tausend Musiker haben engagierte Musiklehrer/innen hervorgebracht, welche nat├╝rlich nicht unbedingt dieses Fach zu ihrem Beruf gemacht, aber sicher in irgendeiner Weise das Feuer der Musik weitergegeben haben oder es noch immer tun.

Den gesamten Bericht ├╝ber das Weihnachtskonzert k├Ânnen Sie hier einsehen

Claudia Lorenz


07.12.2010   Der neue Jahresbericht ist da!

Frisch aus der Druckerei wurde der neue Jahresbericht angeliefert. "Er ist mit 120 Seiten der umfangreichste Jahresbericht, den es je in der langen Geschichte unserer Schule gab", verk├╝ndet im Vorwort stolz das Jahresberichtsteam. Vielen Dank den Redakteuren Oliver Metze, Gabriele Wischhusen-Vogel und Nicole Kroog! Bei den Weihnachtskonzerten kann der Jahresbericht erworben werden, sp├Ąter erhalten Sie Exemplare ├╝ber das Schulb├╝ro.

Christoph Posselt


28.11.2010   Info-Nachmittag am Friedrich-Ebert-Gymnasium

Am 26.11. haben unsere Sch├╝ler der Jahrg├Ąnge 5 und 6 und deren Klassenlehrer ein abwechslungsreiches, weihnachtliches Mitmachprogramm f├╝r Harburger Viertkl├Ąssler gestaltet. Zahlreiche kleine und gro├če G├Ąste hatten sich am Freitagnachmittag im Kleinen und Blauen Friedrich eingefunden und erfreuten sich an weihnachtlichen Kl├Ąngen und Erz├Ąhlungen, an leckeren Waffeln und an lustigen Spielen. Wer wollte, konnte Bonbons kochen, Lebkuchenh├Ąuser bauen, Buttons erstellen, Experimente gestalten, Vasen bemalen, Orchesterinstrumente ausprobieren und vieles mehr. Die Eltern hatten Gelegenheit sich bei Kaffee und Kuchen in der weihnachtlich geschm├╝ckten Kantine ├╝ber unser interessantes Schulprofil zu informieren. Der Kleine Tag der offenen T├╝r fand nun schon zum dritten mal statt und war wieder ein gro├čer Erfolg.

Gabriele Wischhusen-Vogel


23.11.2010   Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Am 23.11.war es mal wieder so weit, der Schulsieger des Vorlesewettbewerbes 2010 sollte ermittelt werden. Sch├╝ler des Jahrgangs 6 waren in der Ebert-Halle versammelt und lauschten gespannt den Darbietungen. Gegen eine sehr┬ástarke Konkurrenz aus unseren 6. Klassen setzte sich Jacob B├Âttcher aus der 6M durch und gewann mit seinem wunderbar vorgetragenen Vorlesebeitrag aus "Krabat" von O. Preu├čler. Jacob vertritt im M├Ąrz 2011 unsere Schule auf der Bezirksebene. Wir gratulieren und dr├╝cken schon jetzt die Daumen!

Gabriele Wischhusen-Vogel


09.11.2010   S1 Physik-Profil besichtigt die Baustelle des Kraftwerkes Moorburg

Es ist zwar politisch umstritten, ob ein Kohlekraftwerk in das Konzept der Umwelthauptstadt Europas 2011 passt, aber es wird gebaut. Wir konnten mit dem S1 Physik-Profil-Kurs am 09. November 2010 live dabei sein. Zumindest zwei Stunden. Es war schon beeindruckend auf einer Gro├čbaustelle mittendrin zu sein. Es wird an vielen Stellen gleichzeitig geh├Ąmmert, Gro├čteile verladen, Leitungen verlegt und vieles mehr.
Zuvor gab es eine Einf├╝hrung von Frau Bode von Vattenfall im Infozentrum. Dort wurden die einzelnen technischen Komponenten des Kraftwerkes erl├Ąutert und die Anstrengungen, die Unternommen werden, um einen m├Âglichst hohen Wirkungsgrad zu erreichen und dabei das ├ľkosystem Elbe und die Luft so wenig wie m├Âglich zu belasten, erkl├Ąrt.
Danach ging es mit Warnwesten in leuchtorange, Arbeitsstiefeln und Helmen "bewaffnet" auf die matschige Baustelle. Bei dem regen Treiben musste man rangierenden LKWs und Kranwagen ausweichen. Eine von den zwei zuk├╝nftigen riesigen Kohlelagerst├Ątten, die sp├Ąter vollautomatisch Kohle einlagern und auslagern, konnten wir von uns Innen anschauen. Nach der Reinigung der Schuhe in der speziellen Schuhputzanlage ging es per Bus dann wieder Richtung Schule. Insgesamt war es eine sehr interessante und beeindruckende Exkursion.

Jan Bätjer


07.11.2010   Frau Gl├Âyer in Chittapur

In den Herbstferien des laufenden Schuljahres bin ich nach Chittapur gereist, um unsere indische Paten vor Ort zu besuchen. Der Aufenthalt war unvergesslich, der Empfang ├╝berw├Ąltigend und ├╝beraus warmherzig. Vor Ort besuchte ich mehrere unserer Kinder zu Hause und verbrachte einen Nachmittag gemeinsam mit der von uns als Ebert-Gymnasium unterst├╝tzten Patenklasse. Zum Abschied gab es f├╝r alle Kinder ein Freundschaftsband, um unsere Verbundenheit symbolisch zu untermauern. Die Indien-AG plant in nicht allzu weiter Zukunft einen Indien-Abend, auf dem es u.a. Gelegenheit geben wird, einem kurzen Reisebericht zu lauschen.

Birgit Gl├Âyer


28.10.2010   Das Klassenorchester 6M/ML spielt in der Seniorenresidenz Neugraben

Den Bewohnern der Seniorenresidenz Neugraben machten die jungen Musiker aus der 6M/ML eine gro├če Freude, als sie am Nachmittag eine Stunde musizierten. Mehrere Orchesterst├╝cke und etliche Solo-Werke und Duos wurden gespielt. Unsere Sch├╝ler baten um Spenden f├╝r unsere indische Patenschule: ├╝ber 500 Euro konnten eingespielt werden.

Christoph Posselt


12.10.2010   Die Elbphilharmonie zu Gast beim Ebert-Gymnasium

Das Klassenorchester 9M/ME konnte am Freitag, 1. Oktober ganze besondere Gäste begrüßen: Vier professionelle Orchestermusiker aus Italien kamen, arbeiteten und musizierten mit unseren Schülern. Dies wurde durch eine Kooperation mit der Elbphilharmonie möglich, da die Musiker aus dem Ensemble „Spira mirabilis“ das Eröffnungskonzert der Elbphilharmoniesaison 2010/11 am 3. Oktober bestritten und sich bereit erklärt hatten, zwei Tage vorher im schulischen Rahmen Nachwuchsarbeit zu leisten. Es war eine wahre Freude unsere Schüler so motiviert und engagiert musizieren zu hören! Die meisten kamen am Feiertag zu Ferienbeginn auch mit zum Konzert von „Spira mirabilis“, das – ganz ungewohnt für ein klassisches Konzert – im Club „Docks“ auf der Reeperbahn stattfand.

Christoph Posselt


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48